KARRIERE

Arbeiten bei GVI®

Ein Team mit Ideen, die die Zukunft verändern können. Eine Technologie, die den Umgang mit Energie optimiert. Systeme, die verschiedene Branchen voranbringen.

GVI® gestaltet die Zukunft. Auch Ihre?

Schweißer GVI (m/w/d)

Vollzeit, mit Berufserfahrung

Ihre Aufgaben:

  • Bedienen und Überwachen von Schweißprozessen während der Fertigung
  • Einrichten und Umrüsten von Schweißroboteranlagen und Vorrichtungen

Das sollten Sie mitbringen:

  • Abgeschlossene Ausbildung im Metallbereich
  • Gute Schweißkenntnisse im Bereich WIG/MAG
  • Berufserfahrung im Bedienen von Schweißroboteranlagen von Vorteil
  • Sehr gute Deutschkenntnisse
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Eigenverantwortliche und strukturierte Arbeitsweise
  • Hohes Qualitätsbewusstsein und Bereitschaft zur Schichtarbeit

Fertigungsingenieur (m/w/d)

Vollzeit, mit Berufserfahrung

Ihre Aufgaben:

  • Entwicklung sowie Weiterentwicklung der einzigartigen „Regelbaren Wärmedämmung“
  • Auswahl und Weiterverarbeitung der mikroporösen Füllstoffe für die GVI®-Erzeugnisse
  • Herstellung der GVI®-Boards aus Excelfrax
  • Durchführung von kleineren elektrischen Aufbauten
  • Umgang mit Vakuumkomponenten zum Aufbau eines GVI®-Erzeugnisses
  • Planung, Durchführung und Protokollierung wissenschaftlicher Versuche im Bereich GVI®

Das sollten Sie mitbringen:

  • Maschinenbauingenieur, Fachrichtung Fahrzeugbau oder vergleichbare Qualifikation
  • Kenntnisse der Vakuumtechnik
  • Kommunikationsstärke, ein starkes Organisationstalent, Verantwortungsbewusstsein und Flexibilität

Semester-, Bachelor-, Masterarbeit
Glasboard-Herstellung

Thema der Arbeit:
Optimierung des grundsätzlichen Aufbaus und der Fertigungstechnik von Füll-/Stützstoffen für Vakuum-Wärmedämmungen – GVI® -www.gvi-systems.com
Die Füllstoffe sind aus Glasfasern und / oder mineralischen Granulaten aufgebaut; es sollen ebene Platten und dreidimensionale Formkörper hergestellt werden; grundlegendes Verfahren: Thermokompression (unterschiedliche Presswerkzeuge sind vorhanden); die Verfahrensparameter (Temperatur, Presszeit; Auslegung / Geometrie der Werkzeuge) sind zu optimieren. Maßgebliche Eigenschaften der Stützmaterialien: gleichmäßige Dichte; ausreichende Druckfestigkeit, keine ausgasenden Bestandteile Wärmeleitfähigkeit unter Vakuum. Die Funktion der Stützmaterialien wird in diversen, vorliegenden Testapparaturen überprüft.

Anforderungen/ Schwierigkeitsgrad:
Semester-, Bachelor-, bzw. Master-Arbeit nach Absprache mit der Hochschule –Aufteilung in mehrere Einzelarbeiten ist möglich!

Voraussetzungen:
“gesunder” fertigungstechnischer Hintergrund; Grundkenntnisse im Bereich Versuchsplanung und Messtechnik. Die Arbeit ist überwiegend in Ittersbach auszuführen. Die Betreuung vor Ort wird von Dr. Jobst Kerspe / Michael Fischer übernommen. Die Hardware samt Fertigung der Muster und Modelle wird von König Metall gestellt. Die Verfahren zur Prüfung sind bei KM ebenfalls gegeben

Semester-, Bachelor-, Masterarbeit
Untersuchung Fügeverfahren

Thema der Arbeit:
Vergleichende Untersuchung zur Machbarkeit, Funktionalität und den Kosten unterschiedlicher Fügeverfahren an dünnwandigen Blechen für doppelwandige Behälter für Vakuum-Isolierungen – GVI® -www.gvi-systems.com
Vorrangig zu untersuchende Verfahrensvarianten: WIG-Schweißen; Laserschweißen; (ggf. Rollnaht-Schweißen); Falzen (180°-Biegung; doppelt und einfach) mit und ohne Dichtmittel-Zwischenlage; Kleben. Maßgebliche Eigenschaften der Fügeverbindungen: Dichtigkeit (Prüfung im Helium-Lecktest); Festigkeit; beides unter statischer und dynamischer Last. Dazu muss zunächst ein Modellbehälter entwickelt werden, an welchem dann die Fügeversuche und Funktionsuntersuchungen durchzuführen sind.

Anforderungen/ Schwierigkeitsgrad:
Semester-, Bachelor-, bzw. Master-Arbeit nach Absprache mit der Hochschule – Aufteilung in mehrere Einzelarbeiten ist möglich!

Voraussetzungen:
“gesunder” fertigungstechnischer Hintergrund; Grundkenntnisse im Bereich Fügetechnik sind von Vorteil. Die Arbeit sollte überwiegend in Ittersbach ausgeführt werden. Die Betreuung vor Ort wird von Dr. Jobst Kerspe / Michael Fischer übernommen. Die Hardware samt Fertigung der Muster und Modelle wird von König Metall gestellt. Die Verfahren zur Prüfung sind bei KM ebenfalls gegeben

Semester-, Bachelor-, Masterarbeit
Untersuchung Vakuumverschluss

Thema der Arbeit:
Entwicklung und Untersuchung von verschließbaren Vakuumports für Vakuum-Wärmedämmungen – GVI® -www.gvi-systems.com
Nach der Evakuierung von Vakuumisolierungen (ähnlich Thermoskanne) müssen diese so verschlossen werden, dass das Vakuum über Jahre stabil erhalten bleibt; grundlegendes Verfahren: Saugflansch + Stopfen mit Elastomerdichtung; Lötverschluß; Einschweißen eines Deckels unter Vakuum. Die Verfahrensvarianten sind hinsichtlich Machbarkeit, Kosten und Ergebnis (Dichtigkeit) zu untersuchen und ggf. zu optimieren. Die grundsätzlichen Verfahrenstechniken sind gegeben – es müssen jedoch z.B. Anpassungen an den Verschlussdeckeln oder dem Versuchsaufbau vorgenommen werden. Die Dichtigkeit des Verschlusses wird an Versuchsbehältern mittels Helium-Lecktest überprüft.

Anforderungen/ Schwierigkeitsgrad:
Semester-, Bachelor-, bzw. Master-Arbeit nach Absprache mit der Hochschule – Aufteilung in mehrere Einzelarbeiten ist möglich!

Voraussetzungen:
“gesunder” fertigungstechnischer Hintergrund; Grundkenntnisse im Bereich Versuchsplanung und Messtechnik. Die Arbeit ist überwiegend in Ittersbach auszuführen. Die Betreuung vor Ort wird von Dr. Jobst Kerspe/ Michael Fischer übernommen. Die Hardware samt Fertigung der Muster und Modelle wird von König Metall gestellt. Die Verfahren zur Prüfung sind bei KM ebenfalls gegeben.

Masterarbeit
Werkstoffkenndaten GVI®

Thema der Arbeit:
Ermittlung von Werkstoff-Kenndaten des GVI®-Systems sowie Erstellung eines ersten Modells für strukturmechanische Untersuchungen (www.gvi-systems.com)
GVI® steht für gestützte Vakuum-Isolierung – eine hocheffiziente Wärmedämmung ähnlich dem Thermoskannen-Prinzip. Gleichzeitig bietet die Technologie herausragende mechanische Eigenschaften – ähnlich einem Waben-Sandwich-Verbund. Um für das GVI®-System strukturmechanische Untersuchungen und Simulationsrechnungen durchführen zu können, müssen grundlegende (Werkstoff-)Kenndaten ermittelt werden. Hierzu sind folgende Versuche vorgesehen: 3-Punkt-Biegeversuche (Biegebalken); Bestimmung von Druck-, und Scherfestigkeits-Kennwerten; Bestimmung von Reibbeiwerten. Die Ergebnisse der Versuche sind dann in ein erstes FEM Tool zu übertragen, eine Überprüfung der Korrelation sowie iterative Näherungsschritte sind ebenfalls Bestandteil der Aufgabenstellung.

Anforderungen/ Schwierigkeitsgrad:
Master-Arbeit nach Absprache mit der Hochschule – Aufteilung in mehrere Einzelarbeiten ist möglich!

Voraussetzungen:
“gesunder” werkstoffkundiger Hintergrund; Grundkenntnisse im Bereich Versuchsplanung und Messtechnik; Grundkenntnisse in FEM-Rechnungen. Die Arbeit ist überwiegend in Gaggenau / Ittersbach auszuführen. Die Betreuung vor Ort wird von Dr. Jobst Kerspe und Michael Fischer übernommen. Die Hardware samt Fertigung der Muster und Modelle wird von König Metall gestellt. Die Verfahren zur Prüfung sind bei KM ebenfalls gegeben

Bewerber mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Traumjob gefunden – oder noch auf der Suche?

Wir freuen uns über Ihr Interesse und sind gespannt auf Ihre Bewerbung. War Ihre bevorzugte Stelle nicht dabei? Dann senden Sie uns dennoch gerne Ihre Initiativbewerbung. Wir kommen gerne auf Sie zu, sollte eine Position in Ihrem Fachgebiet zu besetzen sein.

Ihre Unterlagen senden Sie bitte an:

GVI® by KÖNIG METALL GmbH & Co. KG
Human Resources
Josef-König-Straße 1
76571 Gaggenau

oder an: bewerbung@koenigmetall.com

Diese Dokumente sind uns wichtig und sollten Teil Ihrer überzeugenden, vollständigen und aussagekräftigen Bewerbung sein:

  • Ihr Anschreiben
  • Ihr tabellarischer Lebenslauf
  • Ihre Arbeitszeugnisse und
  • Ihr Schulabschlusszeugnis

Bitte beschränken Sie Unterlagen wie Zeugnisse und Bescheinigungen auf die Dokumente, die für die Stelle, auf die Sie sich bei uns bewerben, wesentlich sind. Wir kontaktieren Sie, falls wir doch weitere Informationen benötigen sollten.