Der Technische Dienst der Gemeinde Karlsbad ist ab sofort mit einem neuen E-Fahrzeug für die Abfallbeseitigung in der Innenstadt unterwegs. Das Fahrzeug ist eine Spende der KÖNIG METALL GmbH & Co. KG sowie ihren Töchtern KM-Conversion GmbH und GVI®. Die Unternehmen zeichneten für die Beschaffung, den Umbau sowie die Umrüstung des Fahrzeugs auf Elektromobilität verantwortlich. mehr

Die Stadt Gaggenau ist ab sofort mit einem weiteren Elektro-Fahrzeug unterwegs: Zu verdanken hat sie das neue E-Fahrzeug für die Technischen Betriebe der KÖNIG METALL GROUP. Um dessen Effizienz weiter zu steigern, wurden die Antriebsbatterien von GVI®, der in Ittersbach ansässigen Division der KÖNIG METALL GROUP, zusätzlich in das patentierte, multifunktionale Batteriegehäuse B:HOUSE® integriert.

Details dazu lesen Sie in der Presseinformation.

CO2-, Schadstoff- und Lärmreduktion sind gute Gründe, die für die Elektrifizierung kommunaler Flotten sprechen. Dennoch hat sie sich aufgrund hoher Anschaffungskosten, geringer Reichweiten sowie langer Ladezeiten noch nicht durchgesetzt. Abhilfe schaffen möchte die Erhardt GmbH gemeinsam mit GVI® – Gestützte Vakuum-Isolierungen. Sie laden am 11. und 12. April 2019 zu einer Informationsveranstaltung für Städte, Gemeinden und Kommunen ein und stellen den rein elektrischen Kleinlastwagen mit neuer Akku-Technologie vor.

Details dazu lesen Sie in der aktuellen Presseinformation.

Vom 12. bis 14. März 2019 ist GVI® auf der internationalen Leitmesse für Energiespeicher, ENERGY STORAGE EUROPE, vertreten. Am Gemeinschaftsstand des Fraunhofer IKTS präsentiert das Unternehmen in der Messe Düsseldorf (Halle 8b, Stand B44) unter anderem eine Einhausung für stationäre Energiespeicher.

Details dazu lesen Sie in der aktuellen Presseinformation.

Zum ersten Mal präsentiert GVI® sein multifunktionales Batteriegehäuse B:HOUSE® der fachkundigen Öffentlichkeit. Dafür reist das Team mit der patentierten Thermomanagement-Technologie für e-Autos vom 16.-18. Oktober 2018 auf die eMove 360° Europe nach München.

Mehr Details finden Interessierte in der Presseinformation.